Die beste Lösung für Ruhe beim Umziehen – Halteverbot in München

Ein langer Weg vom Gebäude bis zum Umzugswagen – und dann noch viele Hindernisse dazwischen. Das ist wohl der schlimmste Albtraum jedes Umzugshelfers. Man trägt ein schweres Möbelstück, man hat es schon durch das Treppenhaus geschafft und wenn man schon denkt, weiter wird es nur einfacher, muss man noch einen Slalom zwischen den geparkten Autos leisten. Muss das wirklich sein? Kann man vielleicht etwas tun, um sich diesen Stress zu sparen?

Ja, es gibt etwas wie ein temporäres Halteverbot. München und viele andere Städte bieten so etwas an, man muss jedoch einige Regeln beachten, bevor die Halteverbotszone wirksam wird. Man kann nicht einfach so Verkehrszeichen holen, aufstellen und das Verbot ist gültig. Alles muss entsprechend organisiert sein: der Antrag, der Zeitplan und die Halteverbotsschilder. München gehört zu den Städten, in denen dieser Prozess klar und verständlich geregelt ist.

Halteverbotsschilder in München – was muss man tun, damit sie gelten?

Das Wichtigste ist es – wie immer – rechtzeitig zu handeln. Sie sollen den Antrag in die Wege leiten, sobald Sie wissen, wann Sie umziehen – auf jeden Fall aber mindestens zwei Wochen vor dem Umzugstermin. Das ist die Zeitspanne, die die Stadt für die Bearbeitung eines solchen Antrages vorgesehen hat. Das Gute ist, dass Sie den Antrag nicht persönlich stellen müssen. Wenn sie für Ihren Umzug eine professionelle Firma beauftragt haben, kann diese Firma auch den Antrag für Sie stellen. Das ist ziemlich praktisch, weil die Umzugsfirma dann auch die Entscheidung erhält und Sie müssen sich um das Thema der Halteverbotsschilder in München gar nicht mehr kümmern.

Die Zusage der Behörde ist meistens selbstverständlich, wenn nichts zum gleichen Zeitpunkt am gleichen Ort bereits geplant worden war. Sobald die Zusage da ist, kann es mit den Schildern losgehen. Diese werden Sie wenige Tage vor dem Umzug vor Ort brauchen. Sie müssen sich aber keine Sorgen machen – die echten Profis, so wie wir, verfügen über eigene mobile Verkehrszeichen, so dass Sie nicht nach einer weiteren Firma suchen müssen, die die Schilder zur Verfügung stellen könnte. Mit uns haben Sie die Sicherheit, dass alles aus einer Hand stammt!

Der Umzug wird dann zu einem ganz anderen Erlebnis – ohne geparkte Autos in der Nähe lassen sich die Möbel bequemer tragen und der Umzugswagen ist viel einfacher zu fahren. Das werden die Umzugshelfer bestimmt zu schätzen wissen, weil sie dadurch schneller und effizienter arbeiten können… und sie werden deutlich schneller fertig. Wir empfehlen Ihnen wärmstens, sich das Thema des Halteverbots in München zumindest anzuschauen.

Leave a Reply