Was spricht gegen Bambus Terrassendecks?

  1. Preis
  2. Relativ schwer
  3. Produktion in China
  4. Nur in einer Farbe erhältlich

  1. Preis

Hochwertige Terrassendielen sind nicht billig. Die Produktion ist aufwendig, dafür lässt sich das Resultat sehen: Bambus Terrassendielen überzeugen durch Ihre Haltbarkeit und Stabilität. Das hat seinen Preis

  1. Relativ schwer

Bambus-Terrassendielen werden in einer Länge von 1,85 Metern geliefert, während Hartholz oft 5 bis 6 Meter lang ist. Beim Transport der Dielen ist dies kein Nachteil und daher liegt das Gewicht einer losen Bambus-Terrassendiele im Schnitt bei 8 Kilogramm. Doch im Vergleich zu Holz und Kunststoff sind Terrassendielen aus Bambus relativ schwer. Das verursacht Probleme beim Transport. Oft kann die Palette nicht mit der Hebebühne geliefert werden. Auch das macht schlägt sich auf den Preis nieder.

  1. Produktion in China

Die größten Bambuswälder finden sich in China. Es macht deshalb durchaus Sinn, den Bambus auch dort zu verarbeiten. Zudem hat Bambus in Asien eine lange Tradition. Oftmals gibt es bedenken bezüglich der Arbeitsbedingungen in den Farbriken oder bezüglich der Qualität der erzeugten Produkte. Hier sollte man auf seriöse Lieferanten zurück greifen.

  1. Nur in einer Farbe erhältlich

Bambus-Terrassendielen sind vorerst nur in einer Farbe erhältlich. Die Dielen vergrauen in der Sonne so wie die meisten Terrassendielen. Ohne regelmäßige Oberflächenbehandlung geht der braune Farbton verloren.

  1. Wartung

Terrassendielen aus Holz bedürfen der Pflege. Dies gilt sicherlich auch für Bambus-Terrassendielen. Nur so halten sie intensive Beanspruchung, Wasser und unterschiedlichen Witterungsbedingungen stand.

Dies wären im großen und ganzen die uns bekannten Bambus Terrassendielen Nachteile

Add a Comment

Your email address will not be published.