Was passiert mit Ihrem Körper während eines Fastens?

Was ist Fasten?

Jedes Mal, wenn Sie über einen längeren Zeitraum aufhören zu essen – oder die Anzahl der Kalorien, die Sie verbrauchen, deutlich reduzieren –, fasten Sie. Dies bedeutet nicht, dass die Zeit zwischen Mittag- und Abendessen als Fasten gilt, da ein Fasten normalerweise 12 bis 24 Stunden und sogar bis zu Tage dauert. Während Fasten in den letzten Jahren zu einem immer beliebter werdenden Ernährungstrend geworden ist, gibt es die Praxis schon seit Tausenden von Jahren. Es ist eine gängige religiöse Tradition, zum Beispiel fasten viele Muslime während des Ramadan jeden Tag des Monats von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Außerhalb von religiösen Gründen fasten Menschen, um Gewicht zu verlieren, Cholesterin, Blutdruck und Glukosespiegel zu senken und die Langlebigkeit zu verbessern.

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie 16 Stunden fasten?

Eine der beliebtesten Fastenmethoden ist das Intervallfasten 16/8. Bei dieser Methode wird 16 Stunden gefastet, mit einem 8-Stunden-Fenster zum Essen. Menschen, die diese Methode praktizieren, lassen oft das Frühstück aus und nutzen ihr 8-Stunden-Fenster für Mittagessen, Snacks und ein komplettes Abendessen. Einige der Vorteile des Fastens für 16 Stunden sind:

Erhöhter Gewichtsverlust – Fasten hilft, den Stoffwechsel anzukurbeln, wodurch es einfacher wird, Gewicht zu verlieren und zu halten
Verbesserte Blutzuckerkontrolle – Intermittierendes Fasten kann den Insulinspiegel um bis zu 31 % senken
Verbesserte Langlebigkeit – Untersuchungen zeigen, dass Fasten Ihre Lebensdauer verlängern kann

Was macht 72 Stunden Fasten mit Ihrem Körper?

Im Extremfall hat 72 Stunden Fasten auch gesundheitliche Vorteile. Ja, das bedeutet, drei Tage lang nichts zu essen. Während Sie vielleicht denken, dass Sie bald dem Hunger erliegen werden, zeigt die Forschung etwas anderes. Nach dem ersten Tag werden Sie einen Abfall des Energieniveaus und Hungerschmerzen verspüren, aber wenn Sie den Tag zwei und drei ertragen können, werden Sie einen allmählichen Rückgang des Hungers feststellen.

Das heißt nicht, dass Sie nicht die negativen Nebenwirkungen einer langen Zeit ohne Nahrung erleben werden. Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt während des Fastens krank fühlen, sollten Sie das Fasten sofort beenden. Deshalb empfehlen die meisten Experten, zum Fasten immer etwas dabei zu haben, was man essen kann, wenn es nötig ist.

Wie lange sollte man für die Autophagie fasten?

Einer der Vorteile des Fastens ist die Induktion einer Körperfunktion, die als Autophagie bekannt ist. Dies ist der Prozess des Körpers, alte und beschädigte Zellen durch neuere, gesündere Zellen zu ersetzen. Dieser Prozess kann dazu beitragen, Ihre Lebensdauer zu verlängern, da die zelluläre Gesundheit mit zunehmendem Alter immer wichtiger wird.

Es gibt drei Möglichkeiten, diesen Prozess zu starten: Reduzierung der Nahrungsmenge, Reduzierung der Menge an Nährstoffen und Mineralien, die Sie zu sich nehmen, und Reduzierung der Zeit, die Sie essen. Untersuchungen zeigen, dass die Autophagie beim Menschen zwei bis vier Fastentage dauern kann. Der Prozess beginnt, wenn Glukose- und Insulinspiegel deutlich sinken.

Was macht eine Autophagie schnell kaputt?

Wenn es richtig gemacht wird, kann Fasten zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten. Zu einem erfolgreichen Fasten gehört es, das Fasten gesund zu brechen. Es kann verlockend sein, zu deiner örtlichen Pizzatheke zu gehen und dir das Gesicht zu stopfen, aber es kann sofort alle positiven Vorteile deines Fastens zunichte machen. Was sind also einige der besten Lebensmittel, um das Fasten zu brechen?

Smoothies – Mixgetränke bringen Nährstoffe schonend in den Körper, da sie weniger Ballaststoffe enthalten als ganze Früchte
Trockenfrüchte – Trockenfrüchte stecken voller Nährstoffe
Suppen – Suppen sind eine gute Möglichkeit, das Fasten zu brechen, aber vermeiden Sie Suppen mit Schlagsahne
Gemüse – Gekochtes, zartes, stärkehaltiges Gemüse kann eine großartige Option sein, um das Fasten zu brechen
Gesunde Fette – Eier und Avocados sind gute Lebensmittel, um das Fasten zu brechen
Beim Fastenbrechen ist es am wichtigsten, sich nicht ins Gesicht zu stopfen.

Wie viele Stunden fasten, bevor der Körper Fett verbrennt?

Die Ergebnisse des Fastens hängen von mehreren Faktoren ab. Zum Beispiel beeinflussen Ihr Gewicht, Ihr Trainingsplan und Ihr Schlafplan, wie erfolgreich das spermadin. Andere Faktoren wie Medikamente können eine Rolle spielen.

Im Durchschnitt beginnt die Fettverbrennung in der Regel nach 12 Stunden Fasten und eskaliert zwischen 16 und 24 Stunden Fasten. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Flüssigkeitszufuhr. Wenn Sie mit dem Fasten beginnen, ist es wichtig, so viel Wasser wie möglich zu trinken, denn je hydratisierter Sie sind, desto erfolgreicher wird das Fasten sein.

Werde ich während 3 Tagen Fasten abnehmen?

Experten gehen davon aus, dass Sie während eines 72-stündigen Fastens in drei Tagen bis zu drei Pfund verlieren können. Der größte Teil dieses Gewichts ist jedoch das Wassergewicht. Sobald das Fasten gebrochen ist, führt der Verzehr einer normalen Menge an Kohlenhydraten zu einer Gewichtszunahme.

Leave a Reply